Kategorie: Familienfreundlichkeit

RANGSDORF: Karl-Heinz John rückt nach in die Gemeindevertretung von Rangsdorf

Aus familiären Gründen gab es einen internen Wechsel, so ist Karl-Heinz John für Rebecca Thormann nachgerückt. Familie Thormann hat einen fünfjährigen Sohn und die Kinderbetreuung kann leider nicht immer zuverlässig sichergestellt werden, wenn beide Elternteile ehrenamtlich in der Gemeindevertretung aktiv sind. Wir danken Frau Thormann für den engagierten Einsatz.

Die Rangsdorfer fordern mehr Kinder- und Jugendbeteiligung in Rangsdorf

Die Rangsdorfer fordern mehr Kinder- und Jugendbeteiligung in Rangsdorf. Die Gemeinde Rangsdorf ist wie alle Kommunen in Brandenburg verpflichtet, Kinder und Jugendliche in allen sie berührenden Gemeindeangelegenheiten zu beteiligen. So ist es im neuen §18a der brandenburgischen Kommunalverfassung festgelegt worden.

DIE RANGSDORFER erklärten Kommunalpolitik

Am Samstag den 15.12.2018 veranstaltete die Bürgerinitiative DIE RANGSDORFER – Bürger für Rangsdorf e.V. im Rangsdorfer Rathaus ein sechsstündiges Seminar zum Thema: „Wie funktioniert Kommunalpolitik? Ungefähr 25 Gäste kamen, um den Ausführungen der Dozenten Rebecca Thormann und Oliver Scharfenberg von der Bürgerinitiative „DIE RANGSDORFER“ und Dominik Ringler vom Kompetenzzentrum für Kinder- und Jugendbeteiligung Brandenburg zuzuhören.…
Read more

Nach Kürzungen im Kitabereich: Rangsdorfer Bürgermeister droht mit teilweiser Schließung der Kita Spatzennest

Nach Kürzungen durch die Gemeindevertretung geht jetzt das Personal aus.

Familienfreundliches Rangsdorf? Da geht noch was!

Unser liebens- und lebenswertes Rangsdorf wächst! Das macht auch eine Erschließung weiterer Flächen unserer Gemeinde notwendig. In der Zeit vom 23.04.2018 – 28.05.2018 lag der Bebauungsplan RA 13-3 „Stadtweg West“ öffentlich aus. In eben dieser Zeit konnte Stellung zum Bebauungsplanung genommen werden. Gegenwärtig verhält es sich so, dass die Straße Am Stadtweg die Hauptzufahrtsstraße zu…
Read more