Posts Tagged "Rangsdorf"

Die Baumschutzsatzung in Rangsdorf könnte in Teilen oder eventuell sogar vollständig unwirksam sein. Nun soll die Baumschutzsatzung erneuert und dabei weiter verschärft werden. Dagegen wendet sich der Bürgermeisterkandidat Oliver Scharfenberg. Er wendet ein, dass man zunächst einen Plan benötigt, wie man den Baumbestand nachhaltig verjüngt, statt einseitig die Einwohnerinnen und Einwohner mit neuen Regeln zu belasten. 

Die Bürgerinitiative DIE RANGSDORFER wollte bereits im Kommunalwahlkampf im Mai einen Werbebanner aufhängen. Dies wurde jedoch durch ein langes Widerspruchsverfahren von der Gemeinde Rangsdorf verhindert. Einen zweiten noch laufenden Antrag für den Bürgermeisterwahlkampf sollte dann durch eine neu erlassene Satzung verhindert werden. Man wollte rückwirkend neues Recht für einen alten Antrag schaffen. Dies geschah jedoch zu Unrecht, wie nun das Verwaltungsgericht Potsdam feststellte.

Im Jahr 2018 hat sich die parteilose Bürgerinitiative DIE RANGSDORFER gegründet und ist in diesem Jahr erstmals bei der Kommunalwahl in Rangsdorf angetreten. Mit außerordentlichem Erfolg hatten es „Die Rangsdorfer“ geschafft, aus dem Stand die zweitstärkste Kraft in der Gemeinde zu werden und ein Ergebnis in Höhe von 16,41% zu erreichen. Nun hat man einen Kandidaten für das Amt des Bürgermeisters nominiert.

Am Samstagabend kam es zu einer gefährlichen Körperverletzung in Rangsdorf in der Seebadallee. Nach Zeugenaussagen befanden sich drei Personen auf dem Weg vom See kommend in Richtung Rangsdorf Zentrum. Auf Höhe der Kirche hielten plötzlich zwei Fahrzeuge neben den Personen. Es soll sich nach Aussage der Zeugen um einen schwarzen und einen weißen Pkw gehandelt haben. Aus den Fahrzeugen stiegen zwei Personen aus. Eine der unbekannten Tatverdächtigen soll einen Schlagstock mit sich geführt haben, den er sodann gegen einen 18-Jährigen einsetzte. Der junge Mann wurde durch die Schläge verletzt und musste durch Rettungskräfte behandelt werden.

Die Gemeinde Rangsdorf ist wieder nicht bereit ein freies WLAN im öffentlichen Raum wie zum Beispiel am Bahnhof im Rathausumfeld oder am Strandbad einzurichten. Am 04. April 2019 um 13 Uhr war es wieder soweit, die nächste Rund zur Vergabe von WLAN Gutscheinen durch die EU hat begonnen. In der letzten Runde im Jahr 2018 kam es zu keiner Bewerbung durch die Gemeinde Rangsdorf. Auch diesmal besteht im Rathaus kein Interesse an einem 15.000 Euro Gutschein der EU. Andere Gemeinde freuen sich über die Gutscheine und sind bereits in der Umsetzung.

DIE RANGSDORFER fordern: Jetzt einen Antrag stellen für ein kostenloses WLAN. Die Gemeinde Rangsdorf soll nicht wieder eine Vergaberunde im Programm WiFi4EU verpassen. Am 04. April 2019 um 13 Uhr ist es wieder soweit, die nächste Runde zur Vergabe von WLAN Gutscheinen durch die EU beginnt. Leider hat es die Gemeinde Rangsdorf trotz einer Petition von Oliver Scharfenberg aus dem Jahr 2018  bei der letzten Runde es nicht geschafft einen Antrag zu stellen.

Etwa 300 Meter südlich des Bahnübergangs in Pramsdorf wurde an Montagmorgen gegen 05:52 Uhr eine Person von einem Regionalzug in Fahrtrichtung Wünsdorf erfasst und dabei tödlich verletzt.

Die Kriminalpolizei leitete ein Todesermittlungsverfahren ein, um die Identität zu klären und Umstände des Geschehens zu rekonstruieren. Derzeit wird von einem Suizid ausgegangen.

Der Regionalexpress war zum Zeitpunkt der Kollision mit 12 Fahrgästen besetzt, die von einem Sonderbus abgeholt wurden. Der Bahnverkehr war beidseitig bis etwa 08:50 Uhr gesperrt.

Am späten gestrigen Abend wurde die Polizei nach Rangsdorf gerufen. Nach derzeitigen Erkenntnissen setzte sich im Zug ein Mann einer  20-Jährigen gegenüber und suchte hier bereits neben Augenkontakt auch mit seinem Fuß  körperlichen Kontakt zu ihr. Am Bahnhof Rangsdorf verließ die junge Frau den Zug, der Mann folgte ihr.

Die Rangsdorfer - Bürger für Rangsdorf e.V. | Die parteiunabhängige Bürgerinitiative für Rangsdorf