DIE RANGSDORFER kandidieren jetzt auch für den Kreistag Teltow Fläming und stellen weitere Bewerber für die Gemeindevertretung von Rangsdorf auf

DIE RANGSDORFER kandidieren jetzt auch für den Kreistag Teltow Fläming und stellen weitere Bewerber für die Gemeindevertretung von Rangsdorf auf

RANGSDORF: DIE RANGSDORFER

Für den Kreistag Teltow Fläming kandidiert für die parteiunabhängige Bürgerinitiative „DIE RANGSDORFER“ der 39 jährige Betriebswirt Oliver Scharfenberg. Er möchte der Gemeinde Rangsdorf eine starke Stimme im Kreistag geben und tritt ebenfalls als Spitzenkandidat für die Gemeindevertretung von Rangsdorf an.

Für die Gemeindevertretung von Rangsdorf wurden zusätzlich zu den bereits aufgestellten Kandidaten Manuel Thormann, Rebecca Thormann und Karl-Heinz John nun auch die Hörgeräteakustikmeisterin Juliane Stärke und der Pensionär Klaus Lehnigk gewählt.

„Wir freuen uns sehr, dass wir weiter wachsen konnten und weitere Kandidaten aufstellen konnten. Viele Themen der Gemeinde müssen auch auf Ebene des Landkreises vertreten werden“, sagt der Vorsitzende der Bürgerinitiative Oliver Scharfenberg.

Die Kernthemen der Bürgerinitiative sind die Bereiche: Familie & Freizeit, Infrastruktur & Umwelt sowie Bürger & Verwaltung. Diese Bereiche umfassen zahlreiche Themen wie zum Beispiel die Verbesserung der Familienfreundlichkeit, die Einführung eines Bürgerhaushaltes und die Rettung des Rangsdorfer Sees.

Außerdem möchte man eine Fortsetzung des Straßenbaus in Rangsdorf, ein modernes Bahnhofsumfeld inkl. S-Bahn und eine flächendeckende Versorgung mit schnellem Internet.  Zudem möchte man daran arbeiten, die politische Mitbestimmung zu stärken und die kommenden Herausforderungen in den Bereichen Schule, Kita und Straßenbau zu lösen, welche sich zwangsläufig durch den Zuzug nach Rangsdorf ergeben.

„Die Kienitzer Straße ist in einem schlechten Zustand und morgens stark frequentiert. Vor einer Bebauung größerer Gebiete wie zum Beispiele dem ehemaligen Flugplatz/ Bückergelände muss die Politik Ihre Hausaufgaben machen.“ so Oliver Scharfenberg.

DIE RANGSDORFER haben den Wahlvorschlag beim Wahlleiter der Gemeinde Rangsdorf eingereicht. Interessierte Bürger haben nun die Möglichkeit, die Bürgerinitiative mit einer Unterschrift im Rathaus beim Wahlleiter zu unterstützen.

FOTO:    v.l.n.r. Rebecca Thormann, Manuel Thormann, Oliver Scharfenberg, Klaus Lehnigk, Günter Mehlitz