Blog

RANGSDORF: Ein neuer Jugendklub für Rangsdorf

Traurig sieht es er aus, der Jugendklub Joker in Rangsdorf. Das DRK als Betreiber schrieb bereits im letzten Jahr einen Brief an die Gemeinde und bat dringend um Hilfe. Durch die Fenster regnet es rein, der Wind zieht durch und die Wärmedämmung sei erschreckend. Wegen fehlender finanzieller Mittel wurde das aber nichts mit Baumaßnahmen im Joker. Zumal eine Sanierung wegen des Objektes nur wenig sinnvoll erscheint.

Statt oben im Büro am Rathausfenster zu stehen und die Jugendlichen von oben zu beobachten, bin ich selber zum Jugendklub gefahren. An zwei Terminen habe ich mir den Zustand angesehen und mit den Mitarbeitern gesprochen.

Im Ergebnis stellte sich heraus, welche Zielgruppen noch wirklich attraktive Angebote finden und welche Altersgruppen die Angebote noch ernsthaft nutzen. Ich wollte erfahren, wie alt sind die Besucher und wie viel nutzen pro Tag die Angebote. Im Ergebnis konnte ich feststellen, dass wir eine wichtige Zielgruppe nicht mehr erreichen.

Zusätzlich hatte ich Rangsdorfer Jugendliche zu einem Stammtisch eingeladen und über das Thema Jugendklub gesprochen. Genau diesen Weg des Dialoges müssen wir weiter gehen. Wenn Jugendliche einen neuen Jugendklub mitgestalten können, werden diese den Jugendklub deutlich mehr schätzen.

Sicherlich wird ein neuer Jugendklub keine alleinige Lösung gegen Vandalismus sein, aber sicherlich ein Baustein. Wir sollten einfach mal überlegen, wie wir unsere Prioritäten setzen. Kinder sind unsere Zukunft und dort sollten wir niemals sparen.

Mein erstes Ziel war es, die politische Diskussion in Gang zu bringen. Genau das habe ich geschafft, jetzt gilt es gemeinsam als Team eine Lösung mit den Jugendlichen zu entwickeln.  Genau diese Beteiligung fordern wir bereits seit Januar 2019 (https://www.blickpunkt-brandenburg.de/nachrichten/archiv/artikel/67005/) Ich freue mich auf die Zusammenarbeit und möglichst viele Ideen.

P.S. In den Zeitungsartikel war in der Printversion ein Fehler. Es sollte Gewebesteueraufkommen lauten und nicht Gewerbesteuer.

Die Rangsdorfer - Bürger für Rangsdorf e.V. | Die parteiunabhängige Bürgerinitiative für Rangsdorf