Blog

Richtigstellung zu beantragten Domains

Mit der Idee, eine Art Bürgermeisterbriefkasten zu schaffen und ein Infoportal für die Rangsdorfer aufzubauen wurde die Domains klaus-rocher.de und klausrocher.de am 21.06.2018 beantragt. Diese Idee wurden zeitnah jedoch wieder verworfen und die Domain  am 18.08.2018 wieder gekündigt. Anschließend wurden die Domains einem FDP Kandidaten kostenlos angeboten. Dieser verzichtete auf die Domains und erklärte, dass man diese nicht benötigt.

Nachfolgende FAQ´s soll helfen falsche Interpretationen richtig zu stellen:

Warum wurden die Domains gesichert?

Es Bestand die Absicht eine Art Bürgermeisterbriefkasten aufbauen und so mehr Transparenz, Bürgernähe und Bürgerbeteilligung zu schaffen. Diese Idee wurde jedch wieder verworfen und die Domains wurden gekündigt.

Wann wurden die Domains gesichert?

Die Domains wurden am 21.06.2018 beantragt (QUELLE)

Wann wurden die Domains wieder gekündigt?

Die Domains wurden bereits am 18.08.2018 wieder gekündigt (QUELLE). Wegen der Kündigungsfrist beim Provider wird diese Kündigung jedoch erst zum 07.08.2019 wirksam. Das neben der Kündigung die Möglichkeit einer vorzeitigen Löschung beim Provider durch die Registrierungsstelle DENIC,  war nicht bekannt und wurde nach Kenntnisnahme umgehend in die Wege geleitet (QUELLE).

Ist es verboten diese Domain zu registrieren?

Es besteht lediglich ein Herausgabeanspruch für den Namensinhaber. Die Domain wurde jedoch bereits vor Wochen einem FDP Kandidaten kostenlos angeboten. Dieser hat darauf verzichtet, mit dem Hinweis dass man diese nicht benötigt. Danach wurde das Thema nicht mehr angesprochen und es gab zu keinem Zeitpunkt die Forderung nach einer Herausgabe!

Handelt es sich um eine Wahlkampfaktion?

Im Juni 2018 wurde die Domain beantragt und diese im August 2018 gekündigt. Der Zeitraum war demnach deutlich vor dem Wahlkampf im Mai 2019 und dem Wahlkampf im September 2019.

Wie ist der aktuelle Stand per 22.07.2019

Wir haben die Domains durch unseren Provider bei der DENIC endgültig löschen lassen (QUELLE).

 

Die Rangsdorfer - Bürger für Rangsdorf e.V. | Die parteiunabhängige Bürgerinitiative für Rangsdorf