RANGSDORF: Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung

RANGSDORF: Anzeige wegen gefährlicher Körperverletzung

Am Samstagabend kam es zu einer gefährlichen Körperverletzung in Rangsdorf in der Seebadallee. Nach Zeugenaussagen befanden sich drei Personen auf dem Weg vom See kommend in Richtung Rangsdorf Zentrum. Auf Höhe der Kirche hielten plötzlich zwei Fahrzeuge neben den Personen. Es soll sich nach Aussage der Zeugen um einen schwarzen und einen weißen Pkw gehandelt haben. Aus den Fahrzeugen stiegen zwei Personen aus. Eine der unbekannten Tatverdächtigen soll einen Schlagstock mit sich geführt haben, den er sodann gegen einen 18-Jährigen einsetzte. Der junge Mann wurde durch die Schläge verletzt und musste durch Rettungskräfte behandelt werden.

Im Anschluss verließen die Tatverdächtigen den Ort mit ihren Fahrzeugen wieder.

Die Tatverdächtigen ebenso wie das Motiv sind derzeit noch unklar und müssen in denen sich anschließenden kriminalpolizeilichen Ermittlungen geklärt werden. Die Polizeibeamten konnten keine Tatverdächtigen oder die beschriebenen Fahrzeuge in der unmittelbaren Umgebung feststellen. Es wurde eine Strafanzeige wegen des Verdachtes der gefährlichen Körperverletzung aufgenommen.