Blog

Rangsdorf: Nötigung

Am späten gestrigen Abend wurde die Polizei nach Rangsdorf gerufen. Nach derzeitigen Erkenntnissen setzte sich im Zug ein Mann einer  20-Jährigen gegenüber und suchte hier bereits neben Augenkontakt auch mit seinem Fuß  körperlichen Kontakt zu ihr. Am Bahnhof Rangsdorf verließ die junge Frau den Zug, der Mann folgte ihr. Anschließend habe er sie erneut bedrängt, wobei ihr dann eine Zeugin zu Hilfe kam. Die hinzugerufenen Polizeibeamten nahmen eine Anzeige wegen Nötigung gegen den Mann auf, der sich immer noch vor Ort befand. Es handelte sich um einen 27-Jährigen Mann, mit tschadischer Staatsangehörigkeit. Nachdem die Beamten an seiner Anschrift noch eine Identitätsfeststellung durchgeführt haben, wurde er dort aus den polizeilichen Maßnahmen entlassen. Die Hintergründe sind derzeit noch unklar und Gegenstand der weiter andauernden polizeilichen Ermittlungen.

Die Rangsdorfer - Bürger für Rangsdorf e.V. | Die parteiunabhängige Bürgerinitiative für Rangsdorf